Antonino Greco startete beim 5. Lauf des WAKC

am 16./17.08.2014 in Wittgenborn.

 

In der Qualifikation konnte er zwar seine Leistung nicht zu 100% abrufen, zeigte aber im 1. Rennen seine Stärken und fuhr auf einen guten 3. Platz – obwohl von den 29 Startern allein 25 in seiner Klasse auf die Strecke gingen.

 

Mit einer leicht abgeänderten Einstellung wurde er dann mit dem Ziel, ganz vorne zu landen, in das 2. Rennen geschickt.

Leider lag das Team mit der geänderten Einstellung etwas daneben, Antonino wurde langsamer und bekam massiven Druck von den nachfolgenden Fahrern.

Somit bestand seine Rennstrategie fast ausschließlich im abwehren der Angriffe, aber er konnte sich trotzdem auf einen 5. Platz retten und er schloss dieses Rennwochenende mit einem guten 4. Platz in der Gesamtwertung ab.

 

In der vergangenen Woche testeten er und das Team den stärkeren Zweitakter X30 mit 30 PS.

Augenscheinlich fühlte Antonino sich sehr wohl mit diesem Kart denn die Tests verliefen erstaunlich gut.

So gut, dass es man mit dem Gedanken spielte, schon im September zum 6. Lauf in Lidolsheim mit
dem X30 an den Start zugehen.

 

Letztendlich kam man aber überein, die WAKC-Saison, so wie ursprünglich geplant, im World Formula zu Ende zu fahren und abzuschließen.

 

Aber man hat sich vorgenommen, nicht zuletzt aufgrund der positiven Tests, im Kart Youngster Cup im Oktober in Wittgenborn mit dem X30 als Vorbereitung für die Saison 2015 an den Start zu gehen.